Senioren-Wohnanlage mit Betreuung nach Wunsch: 

Viele Menschen wünschen sich im Alter und bei steigender Hilfsbedürftigkeit in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben zu können und nur bei Bedarf Betreuungs-, Versorgungs- oder Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen.

Genau diesen Service bieten wir in unserer Senioren-Wohnanlage in der Bahnhofstraße in wunderschöner Lage von Bönen-Altenbögge.
Denn hier ist es möglich, sich in der eigenen Wohnung die größtmögliche Selbständigkeit zu erhalten.

 

Lebensqualität, Sicherheit und Ruhe

Spürbare Entlastung im Alltag sowie der Genuss von mehr Komfort sind das Resultat einer Vielzahl angebotener Grund- und Wahlleistungen.
Darüber hinaus können weitere Dienstleistungen anderer Anbieter bedarfsgerecht in Anspruch genommen werden.

 

Moderne Wohnanlage in der Bahnhofstraße

Die 2013 fertig gestellte Wohnanlage befindet sich in zentraler und dennoch ruhiger Lage in Bönen-Altenbögge.

Das Gebäude an der Bahnhofstraße 48a verfügt über drei Wohnebenen mit insgesamt 41 seniorengerechten, hochwertig ausgestatteten Wohnungen.

Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 55 und 78 m².
Zu jeder Einheit gehört ein Balkon.

Zwei geräumige Aufzüge garantieren allen Bewohnern ein leichtes Erreichen ihrer Wohnungen.

Ein großzügiger, mit seinen Glasflächen hell gestalteter Gemeinschaftsraum mit eigener Küche kann für private Anlässe oder auch nachbarschaftliche Treffen genutzt werden.
Die an einen Wintergarten erinnernde Architektur mit herrlichem Blick in die Grünanlagen lädt auch in kühleren Jahreszeiten dazu ein, jeden Sonnenstrahl „einzuatmen“ und zu genießen.

Das 4.116 m² große Grundstück verfügt über eine gepflegte Gartenanlage mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und lädt alle Bewohner zur Erholung im Grünen ein.

 

Hervorragende Nahversorgung

Als Kooperationspartner der UKBS ist ein ambulanter Pflegedienst mit eigenem Servicestützpunkt angesiedelt.

Die zentrale Lage der Wohnanlage unterstützt die größtmögliche Selbständigkeit.

Im direkten Umfeld befinden sich diverse Arztpraxen, eine Apotheke, eine Bäckerei sowie ein Restaurant.

Lediglich 300 Meter Fußweg entfernt befindet sich die naheliegende Fußgängerzone mit weiteren Einkaufsmöglichkeiten.

Ein modernes Hallenbad mit angegliederter Saunalandschaft ist ebenfalls nur rund 250 Meter entfernt.

Unweit hiervon befindet sich das architekturgeschichtliche Industriebau-Juwel der zwanziger Jahre, der ehemalige Förderturm von Bönen.
Kulturelle Veranstaltungen in industrieromantischer Atmosphäre laden ebenso zum Verweilen ein wie gemütliche Spaziergänge auf dem neu gestalteten Gelände des „Ostpols“.