Neubau der Kita LUNA in Unna:

Der zweigruppige Kindergarten des Vereins Selbsthilfe e. V., in kooperativer Trägerschaft mit der Diakonie Ruhr-Hellweg, existiert seit mehr als 30 Jahren an der Heinrichstraße in Unna, im gewachsenen Stadtteil Königsborn.

Untergebracht in einem ehemals als Notunterkunft errichteten Mehrfamilienwohnhaus aus sog. „Schlichtwohnungen“, entsprach der bauliche Zustand der Einrichtung in keinster Weise mehr den aktuellen Anforderungen, die an moderne Kindertageseinrichtungen gestellt werden.

Im September 2011 begann die Kreiseigene Bau- und Siedlungsgesellschaft UKBS deshalb mit der Planung und Errichtung eines adäquaten Gebäudes an anderer Stelle der Heinrichstraße. Zwei der bestehenden Mehrfamilienwohnhäuser wurden leergezogen und abgerissen. Auf dem freigewordenen Grundstück wurde vom Mai 2012 bis März 2013 der nun fertig gestellte Neubau des Kindergarten LUNA errichtet.

Das Haus übersetzt das Konzept der Trägerschaft des Kindergartens in räumliche Beziehungen: naturnah und selbstversorgend bezieht es die umgebenden Grün- und Spielflächen des Grundstücks mit ein. Durch eingeschobene Terrassen und Innenhöfe ist die Natur und das natürliche Licht jederzeit auch im Gebäude erlebbar und nutzbar. Durch die Erweiterung des Raumangebotes um eine Gruppe bekommt die Einrichtung eine vorher nie gekannte Großzügigkeit. Die Formulierung des Außengeländes als naturnah gestalteter Spielbereich unterstützt dieses Konzept in eindrucksvoller Weise.

Energetisch versorgt sich der Kindergarten im wesentlichen selbst. Durch ein Blockheizkraftwerk, welches Strom und Wärme produziert, ist die Einrichtung in der Lage, Ihren täglichen Bedarf an Strom und Wärmeenergie zu einem Teil selbst zu erzeugen.